Abb. des Porträts von Manu Delago, rechts davon die namen der Mitwirkenden des Eröffnungskonzerts des V. Session Work Festivals 2017

Session Work Festival:
Manu Delago & Christoph Pepe Auer feat. ensemble focus

Abb. Logo Session Work Festival 2107
Abb. Manu Delago, mit geschlossenen Augen und wie zum Gebet gefalteten Händen
Manu Delago, Hang | Foto: © Mirko De Nicolò
Abb. Christoph Pepe Auer mit Bassklarinette in seiner rechten Hand, die Augen geschlossen
Christoph Pepe Auer, Bassklarinette | Foto: © Jakob Maul
Abb. des Sängers Pete Josef im Porträt mit geschlossenen Augen
Pete Josef, voc | Foto: © unknown
Abb. des Pianisten Mike Tiefenbachers während eines Konzerts beim Spiel auf einem E-Piano, von links betrachtet
Mike Tiefenbacher, org | Foto: © Michael Maro Walter
Abb- Logo Session Work Records

Ein Schelm, der andres denkt: dass es in letzter Zeit vordergründig (!) etwas stiller um das ensemble focus war kann nur bedeuten, dass wir wieder in einer Vorbereitungsphase stehen. Und dem ist auch so:

Wir freuen uns, von Christoph Pepe Auer anläßlich des 10jährigen Bestehens seines Labels Session Work Records zu einem gemeinsamen Konzert mit Manu Delago, dem Londoner Sänger Pete Josef und dem Pianisten, Keyboarder und Organisten Mike Tiefenbacher am 6. Juni 2017 im Rahmen des Session Work Festivals in der Wiener Karlskirche eingeladen zu sein.

Der als Perkussionist und Songwirter (u. a. für Björk) tätige Tiroler Manu Delago hat sein Lager in London aufgeschlagen. Seinen instrumentalen Schwerpunkt legt Delago mittlerweile auf das Hang, einem Schweizer Instrument, das ähnlich einer Steel drum klingt, aber mit der Hand gespielt wird und dadurch wesentlich weicher klingt.

Manu Delago und Christoph Pepe Auer sind gemeinsam als Living Room unterwegs. Für unseren Gig in der Karlskirche hat Manu Delago eine Reihe von polyphonen Chor-Arrangements gesetzt. Dieser hat hier die Funktion eines Harmonieinstruments, das sich rhythmisch über weite Strecken parallel zu Christoph Pepe Auers Bassklarinette bewegt. Der gemeinsam mit der Stimme Pete Josefs so zustande kommende Gesamtklang erzeugt an sich schon eine große Weite und bettet sich mit Mike Tiefenbachers Orgelspiel darüber hinaus wunderbar in das akustische Ambiente einer Kirche ein.

Die Vorbereitungsarbeiten laufen bereits auf Hochtouren. Für focus stellt diese Zusammenarbeit eine neue Herausforderung mit Musikern dar, die – so wie wir auch – Wege suchen, die sie abseits des musikalischen Mainstreams zu neuen Entdeckungen führen. Wir nehmen sie gerne an und freuen uns schon riesig auf ein ganz neues Klangerlebnis beim Session Work Fesival in der Wiener Karlskirche.

Save the date:

Tickets:

direkt bei Session Work Records. Klicken Sie bitte in der Linken Spalte auf “Tickets kaufen”.

Ausführende:

About the author: Arthur Končar

IT-Manager, Dokumentar, Online Editor. 2011, nach zwanzig Jahren als IT-Leiter eines Wiener Mittelbetriebes, Gründung von Artkon. Spezialist für Content Management Systeme. Blogger, Autor, Trainer. Konzentration auf Accessability, Usability und Suchmaschinenoptimierung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.